…sind alle Mittel und Leistungen, die zu der Herstellung von Gütern erforderlich sind. An dieser Stelle wird nicht weiter zwischen volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Produktionsfaktoren unterschieden.

Der Boden ist der grundlegende und unverzichtbare Produktionsfaktor jeder landwirtschaftlichen Erzeugung. In der Tierhaltung können knappe Flächen aber durch höheren Einsatz anderer Produktionsfaktoren, insbesondere Energie und Kapital, teilweise ausgeglichen oder sogar überkompensiert werden.

Unter heutigen Bedingungen ist der Boden der einzige nicht beliebig vermehrbare Produktionsfaktor. Die Verfügbarkeit des jeweils knappsten Produktionsfaktors bestimmt und begrenzt die Leistung.