Weichbetten verlegen Schritt 1

Deckbahnen mit integriertem Dichtstreifen vereinfachen die Weichbett-Verlegung. Eine bewährte, einfache und ideale Lösung für Hochboxen oder hochgelegte Tiefbuchten mit reduzierter Einstreu.

Schritt 1

Am Anfang und Ende der Liegeboxenreihe werden Gummistreifen auf dem Beton befestigt. Für die Befestigung eignen sich rostfreie 8/80 Schrauben oder Schlagdübel mit Unterlegscheibe.

Weichbetten verlegen Schritt 1

Schritt 2

Die Latexplatten werden durch das Randprofil der Deckbahn vor Nässe geschützt. Garantiebestimmungen können vorsehen, dass die Latexplatten zusätzlich in Folie eingeschlagen werden. Zunächst wird die Folie ausgelegt, dann die Latexplatten. Anschließend wird die Folie über die Latexplatten gezogen und mit starkem Klebeband geschlossen.

Weichbetten verlegen Schritt 2

Schritt 3

Die Deckbahn wird vor den Liegeboxen ausgerollt und so auf die Liegeboxen gezogen, dass die massiven Ränder die verpackten Latexplatten einschließen. Bei niedrigen Temperaturen sollte die Deckbahn bereits einen Tag vor Montage ausgerollt werden.

Weichbetten verlegen Schritt 3

Schritt 4

Am Ende der Boxenreihe wird die Deckbahn mit einem Stahlprofil oder einer Winkelschiene durch den zuvor montierten Gummistreifen im Beton befestigt.

Weichbetten verlegen Schritt 4

Schritt 5

Die Deckbahn muss stramm verlegt werden, Stauchungen müssen vor Befestigung glattgezogen werden. Am anderen Ende der Boxenreihe / der Deckbahn kann die Deckbahn mit Hoftrac oder anderen Hilfsmitteln auch leicht gespannt werden (max 1 %). Zur Minderung des Reibungswiderstandes sollten hierbei einige Stahlrohre lose unter der Deckbahn liegen.

Weichbetten verlegen Schritt 5a Weichbetten verlegen Schritt 5b Weichbetten verlegen Schritt 5c

Schritt 6

Die Deckbahn wird am Kopfende der Liegeboxen alle 40-50 cm befestigt. Zuletzt wird am anderen Ende der Boxenreihe befestigt. Am Schwanzende der Liegeboxen wird nicht befestigt.

Weichbetten verlegen Schritt 6

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Ferox.