Easyfix Cubicle

Sollten Liegeboxabtrennungen flexibel sein?

Kuhkomfort und längere Liegezeiten sprechen dafür. In dieser Hinsicht scheinen flexible Liegebügel auch die Erwartungen zu erfüllen. Unzufriedenheit besteht aber oft mit mangelnder Haltbarkeit, die sich in Ermüdungsbrüchen an Bügeln, Rohren und Halterungen zeigen kann. Sind das „Kinderkrankheiten“ einer neuen Technik oder ist bei Kunststoffbügeln grundsätzlich Vorsicht angebracht?

Viele Stalleinrichter sind aus örtlichen Schmieden oder Handwerksbetrieben hervorgegangen. Liegeboxabtrennungen gehören zu ihrem traditionellen Produktionsprogramm. Wer selbst Trennbügel aus Stahl herstellt oder Metall verarbeitet, wird nicht gerne Trennbügel aus Kunststoff verkaufen.

Andere Stalleinrichter sind heute reine Händler ohne eigene Herstellung. Für den Handel sind Neuheiten interessant, mit denen man sich von herkömmlichen Produkten unterscheiden kann. Kunststoffe eröffnen viele Möglichkeiten, aber viele Händler verstehen wenig von Kunststoffchemie und den Besonderheiten der Produktion. So kommen ständig neue Produkte auf den Markt, die sich noch gar nicht in langfristiger Praxis bewährt haben. Die Haltbarkeit von Liegeboxabtrennungen zeigt sich erst im langjährigen Gebrauch.

Nach einigen Jahren mit Liegebügeln aus Kunststoff sind die Erfahrungen mit vielen Fabrikaten enttäuschend

Eine große Rolle spielt die Alterungsbeständigkeit, die durch Art und chemische Zusammensetzung des Werkstoffs bestimmt wird. Langjährige Umwelteinflüsse durch Licht und Luft, aber auch mechanische Belastung haben Einfluss auf die Alterung des Materials. Natürliche Alterungsprozesse können durch Labortests im Rahmen einer DLG-Prüfung kaum simuliert werden, deshalb hätten DLG-Tests auch bei Kunststofftrennbügeln immer nur eine begrenzte Aussagekraft.

Flexibilität und Stabilität sind schwer unter einen Hut zu kriegen

Flexibilität, also Nachgiebigkeit, ist bei Liegeboxabtrennungen aus Gründen des Kuhkomforts erwünscht. Grundsätzlich kann sie auf verschiedene Weise erreicht werden:

Abtrennungen aus starrem Material wie Holz, Stahl oder massivem Kunststoff können flexibel eingehängt werden. Oder: nachgiebige, z. B. biegsame Rohre werden an einer starren Konstruktion befestigt oder flexibel eingehängt.

Die Haltbarkeit erfordert starre Stützen, die mit flexiblen Trennbügeln kombiniert werden sollen. Das ist gar nicht so einfach. Die starre Befestigung nachgiebiger Rohre dürfte dabei die höchste Wahrscheinlichkeit von Ermüdungsbrüchen haben. Flexible Halterungen müssen allerdings auch hohen Qualitätsanforderungen genügen.

Traditionelle Werkstoffe haben sich über Generationen bewährt – aber werden Ställe heute noch für Generationen gebaut? Auch die Landwirtschaft wird schnelllebiger, Landwirte brauchen die beste Lösung für den von ihnen planbaren Zeithorizont.

Häufig erreichen uns Suchanfragen nach gebrauchten Liegeboxen. Darin spiegelt sich der Wunsch nach kostengünstiger, bewährter Technik. Alle verkaufen am liebsten neue Erzeugnisse, aber der regionale Stalleinrichter könnte auch gebrauchte Stalltechnik vermitteln.

Wie lange halten Kunststoffbügel, was gibt es für Garantien und was passiert nach Ablauf der Lebensdauer? Kann das Ausgangsmaterial wiederverwendet werden, ohne dass dem Landwirt durch Demontage, Transport oder gar Entsorgung zusätzlicher Aufwand entsteht?

Der Landwirt ist hier auf die Erfahrungen von Herstellern und Stalleinrichtern angewiesen. Welche Nachteile sind vielleicht noch gar nicht absehbar? Wie kann ich als Kunde die Materialqualität beurteilen? Gibt es Spezifikationen und Normen wie für Stahl? Wie belastbar sind Garantien wenig bekannter Hersteller?

Manche Händler verfügen über langjährige Erfahrung mit verschiedenen Fabrikaten. Hier finden Sie Rat:

https://www.damey.de/rinder-stalltechnik/liegeboxen-zubehoer/liegeboxenabtrennungen

email: http://oskamp@damey.de

http://www.agrarhandel-stark.de/kuhkomfort