Weltweite wirtschaftliche Verflechtung entstand durch Wettbewerbsdruck aus der Notwendigkeit, Effizienz und Produktivität durch Arbeitsteilung ständig zu optimieren. Was als Erschließung ferner Märkte begann, führte zu einer Vervielfachung des Welthandels mit ganz neuen Waren- und Kapitalströmen.

2018: Fitzek, der globale Wahnsinn und die Landwirtschaft

Eine Entdeckung dieser Tage: Der Thriller "Noah" und sein Autor Sebastian Fitzek. Das Nachwort von 2013 - es war mir nicht bekannt, ich habe dort nicht abgeschrieben, obwohl meine Formulierungen und Inhalte oft sehr [...]

7. Januar 2018|1 Kommentar

2018: Milchpreis und Geopolitik

Als Milcherzeuger haben Sie keinen Einfluss auf den Milchpreis. Sie können Lieferverträge abschließen, Kosten zu senken versuchen, den Abnehmer wechseln oder auf Bio umsteigen. Das war es dann aber auch schon. Die Preise für Agrarrohstoffe [...]

19. Dezember 2017|0 Kommentare

Das System Milch und die Machtlosigkeit der Politik

In der sehenswerten Dokumentation „System Milch“ schildert der EU-Abgeordnete Martin Häusling sehr eindrucksvoll die Existenznot vieler Milcherzeuger. Der sympathische Biobauer kennt die Probleme der Landwirtschaft und der europäischen Agrarpolitik. […]

5. Dezember 2017|0 Kommentare

Glyphosat und das Dilemma der Politik

Glyphosat ist symptomatisch für das Globalisierungs- Dilemma der Politik. Einerseits will man Weltmarktfähigkeit und offene Grenzen, andererseits wird die bodenständige Produktion mit immer neuen Auflagen, Vorschriften und Interventionen verteuert. Um diesen Widerspruch zu übertünchen, werden [...]

28. November 2017|1 Kommentar

Zur Wahl: Subventionen und Protektionismus im Angebot?

Umverteilung, Förderung und Subventionen gehören zum Standardrepertoire der Politik. Durch Förderung benachteiligter Minderheiten und Interessengruppen soll Gerechtigkeit geschaffen werden. Irgendwie ist ja jeder benachteiligt. Wird Biogas gefördert, werden die Milchviehhalter benachteiligt. Wird Bio gefördert, werden [...]

18. September 2017|0 Kommentare

Agrarwende: Kostensenkung oder Verknappung?

Die DLG-Mitteilungen 8/2017 berichten über den jüngsten Produktionskostenvergleich unter europäischen Milchviehbetrieben (EDF), an dem sich fast 300 Betriebe aus 16 EU-Ländern sowie einige Betriebe aus der Schweiz und Kanada beteiligt haben. Die mit 130 [...]

11. September 2017|2 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen