Liegeboxenbeläge sollen weich sein, also unter Belastung nachgeben.

Stauchhärte beschreibt die Weichheit bei Schaumstoffen. Stauchhärte wird in Kilopascal gemessen als die Kraft, die notwendig ist, um das Material auf einen bestimmten Prozentsatz seiner ursprünglichen Stärke zusammenzudrücken.

Stauchhärte beschreibt die Verformbarkeit, das Rückstellvermögen beschreibt die Formstabilität. Im DLG-Test wird die Verformbarkeit als Eindringtiefe in den Prüfkörper ermittelt.

Stauchhärte und Verformbarkeit geben nur Hinweise auf die anfängliche Weichheit eines Prüfkörpers. Hinweise auf die Haltbarkeit geben nur Rückstellvermögen und bleibende Verformung.